Whitepaper-Archiv Login | Registrieren

Wie IDC Software-definierten Speicher einschätzt

Facebook Twitter Xing
Wie IDC Software-definierten Speicher einschätzt
Hersteller:
DataCore Software Corporation

Format: Whitepaper

Größe: 3,53 MB

Sprache: deutsch

Datum: 28.04.2015

Software-definied Storage (SDS) ist ein Konzept, das mit dem der Server-Virtualisierung vergleichbar ist. Die Grundidee: IT-Manager können Anwendungen und heterogenen Sammlungen von Speicher-Hardware einheitliche Storagepools bereitstellen. SDS-Lösungen versetzen Unternehmen damit in die Lage, vorhandene Speicherinvestitionen besser zu nutzen, neue High-Speed-Speichertechnologien auf Flash-Basis unkompliziert zu integrieren und von Einsparungen bei handelsüblicher Hardware zu profitieren. Im vorliegenden IDC Technology Spotlight wird die software-definierte Speicherarchitektur diskutiert, und es wird beleuchtet, wie Unternehmen schon heute davon profitieren.



Download

Weitere Whitepaper dieses Herstellers

Titel Anbieter Format Datum
Die Vorteile von software-definiertem Storage
Die Vorteile von software-definiertem Storage
DataCore Software Corporation Whitepaper 10.02.2014
Große Datenmengen mit Virtualisierung bändigen
Große Datenmengen mit Virtualisierung bändigen
DataCore Software Corporation Whitepaper 09.03.2012
Wie Sie mit Automated Storage Tiering Ihren Speicher-Pool optimieren
Wie Sie mit Automated Storage Tiering Ihren Speicher-Pool optimieren
DataCore Software Corporation Whitepaper 02.03.2012
SANsymphony-V im Zusammenspiel mit Microsofts Hyper-V
SANsymphony-V im Zusammenspiel mit Microsofts Hyper-V
DataCore Software Corporation Whitepaper 28.02.2011
DataCore-Speichervirtualisierung für IBM XIV-Storage
DataCore-Speichervirtualisierung für IBM XIV-Storage
DataCore Software Corporation Whitepaper 28.02.2011
« 1 2 3 4